Tipps für Motorrad Anfänger

Ich hatte das Glück, mit einem Verwandten aufzuwachsen, der ein toller Motorradfahrer ist. Sie lehrte mich viel und zeigte mir die Besonderheiten des Motorradfahrens. Für diejenigen, die alleine anfangen, habe ich eine Liste von Tipps zusammengestellt, die ich für hilfreich befunden habe und bis heute nutze.

1) Überprüfen Sie Ihr Motorrad

Machen Sie einen kurzen Spaziergang um die Inspektion Ihres Fahrrads herum. Wie ist Ihr Reifendruck? Gibt es Öl in der Einfahrt? Haben Sie genug Benzin? Wenn es ein neues Fahrrad ist, wissen Sie, wie viel Benzin Ihr Tank enthält? Etc. All das wird dazu beitragen, dass Ihre Fahrt zu einem besseren Erlebnis wird.

2) Schau, wo Sie hin wollen

Wenn Sie auf eine Stange schauen, bewegen Sie sich auf die Stange zu. Wenn Sie eine Kurve machen, aber auf das Auto schauen, bewegen Sie sich auf das Auto zu. Sie haben die Idee. Üben Sie, sich auf die bevorstehende Straße zu konzentrieren, und das wird Ihre Fahrkünste unendlich verbessern.

3) Fahren Sie defensiv

Dieser Tipp bezieht sich auf eine Vielzahl von Abwehrgewohnheiten. Ein guter Reiter sollte die Gewohnheit entwickeln, beim Anhalten und beim Anfahren konsequent Schulterkontrollen durchzuführen. Man sollte auch darauf achten, sich aus dem toten Winkel zu halten, da Motorräder für Autofahrer oft nicht gut sichtbar sind. Ein Fahrer kann sich auch für einen niedrigeren Gang entscheiden, um schnell beschleunigen zu können.
Unabhängig davon, zielen Sie immer darauf ab, auf Ihrem Fahrrad noch defensiver zu sein, als Sie es in Ihrem Auto sind. Es ist fast so, als ob Autofahrer sich nicht auf deinem Fahrrad sehen können, oder besser gesagt, sie verhalten sich so, als ob sie es nicht tun würden.

4) Fahrspurpositionierung

Dieser ist ähnlich wie der vorherige Tipp, aber wichtig genug, um ihn selbst zu berühren. Die Positionierung der Fahrspur ist äußerst wichtig, um sich auf der Straße zu schützen. Wenn Sie sich auf der rechten Spur befinden, sollten Sie Ihre Spur proaktiv bewachen, indem Sie auf der linken Reifenspur fahren. Wenn Sie sich auf der linken Spur befinden, sollten Sie Ihre Spur durch Fahren auf der rechten Reifenspur bewachen.

Versuchen Sie, auf Autobahnen aus der mittleren Spur zu bleiben, da es schwierig sein kann, zu verhindern, dass widerwärtige Autofahrer versuchen, eine Spur mit Ihnen zu teilen. Vermeiden Sie auch das Fahren in der Mitte einer Fahrspur, da es oft Ablagerungen und Ölansammlungen gibt, die für Ihr Fahrrad sehr rutschig sein können.

5) Achten Sie auf die Oberflächenbeschaffenheit.

Dieses ist ziemlich unkompliziert, seien Sie immer auf der Hut vor wechselnden Oberflächenbedingungen. Hier sind einige Beispiele: Wenn es regnet, vermeiden Sie es, auf den gemalten Straßenlinien zu fahren, da diese rutschig sein können. Wenn Sie in einer Stadt leben, in der es eine endlose Anzahl von Schlaglöchern gibt, kann das Patchwork Sie auch zum Rutschen bringen, wenn Sie in die Kurven gehen. Wenn es extrem heiß ist, machen Busse große Einkerbungen, wo immer sie anhalten, also vermeiden Sie es, an Kreuzungen in sie einzudringen.

Obwohl Vorsicht hilfreich ist, bedeutet dies nicht, dass Sie diese Bedingungen immer vermeiden sollten. In einem früheren Beitrag habe ich darüber gesprochen, wie wichtig es ist, sich selbst herauszufordern, indem man in verschiedenen Umgebungen und sogar bei ungünstigen Wetterbedingungen fährt, um seine Fähigkeiten zu verbessern. Solange Sie auf der Hut sind und die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen triffst, wird es Ihnen gut gehen!

6) Nehmen Sie sich Zeit.

Kaufen Sie nicht zu viel Fahrrad auf Anhieb. Es gibt aus gutem Grund Anfängerfahrräder. Viele neue Fahrer träumen davon, das neueste Superbike auf dem Markt zu besitzen. Sie werden rechtzeitig dort sein. Ein großer Teil über den Besitz eines kleineren Motorrads ist, dass Sie lernen können, wie man es viel effektiver meistert, als wenn Sie eine Yamaha R1 als Ihr erstes Motorrad kaufen. Plus nochmal die Versicherung und man kommt bei immensen Kosten raus.

Tun Sie sich selbst einen Gefallen und holen Sie sich etwas Kostengünstigeres, während Sie Ihr Fahrerlebnis aufbauen. Starterbikes werten auch nicht so sehr ab. Mein Ninja 2013 wurde für $4.500 gekauft und ich werde ihn wahrscheinlich für etwa den gleichen Betrag verkaufen.

7) Nehmen Sie an einem Sicherheitskurs teil

Schließlich ist eines der besten Dinge, die Sie als neuer Fahrer für sich selbst tun können, ein Sicherheitskurs. Selbst wenn Sie Ihr ganzes Leben lang mit dem Dirtbike gefahren sind, hilft es immer, ein paar zusätzliche Tipps von den Profis zu lernen. Mit Profis meine ich Motorradlehrer, die dafür bezahlt werden, anderen beizubringen, wie man beruflich fährt. Ob durch ein Programm einer weiterführenden Schule oder einfach einer Reitschule, diese Lehrer haben jahrzehntelange Reiterfahrung, die sie mit Ihnen teilen wollen!17

Weitere Top Infos zum Thema gibt es hier: Motorrad fahren Anfänger Tipps

Gründe für ein Motorrad

motorrad in der natur

Möchten Sie ein besserer Mensch sein und ein besseres Leben führen? Erfahren Sie, wie Motorräder mehr können, als nur ein cooles Aussehen zu erzeugen.

Gründe, ein Motorrad zu fahren

Sei ein besserer Mensch, lebe ein besseres Leben. Fahren Sie mit dem Motorrad.

1. Motorradfahren macht Sie cool

Im Allgemeinen verbergen wir diese Tatsache gerne. Aber in vielerlei Hinsicht steht sie im Mittelpunkt aller anderen Gründe: Auf die eine oder andere Weise wird Sie das Motorradfahren cooler machen als alle anderen. Und tief in ihren Herzen werden es alle anderen wissen.

Nein, es ist nicht sehr cool, so etwas zuzugeben, ein Teil der Coolness kommt von Respekt gegenüber denen, denen das Glück fehlt, du zu sein – aber das macht es nicht weniger wahr. Man muss nicht wie Beckham auf einer Bonneville aussehen, um diese Coolness zu erreichen. Dies geschieht natürlich bei allen motorisierten zweirädrigen Förderanlagen. Wie meine Frau mir einmal sagte: „Wenn man jemanden auf einem Motorrad sieht, spielt es keine Rolle, welche Art von Menschen, man denkt: Oh, diese Person ist auf einem Abenteuer! Ich frage mich, wohin sie wollen.“

2. Pendeln ist einfacher und macht mehr Spaß

Es scheint, dass viele Menschen eine mentale Blockade erleiden, wenn es darum geht, Motorräder ehrlich als brauchbaren Alltagsverkehr zu betrachten, aber Tatsache ist, dass sie viel Sinn machen.
Wenn Sie an einem der meisten Orte auf der Welt leben, die das Teilen von Fahrspuren ermöglichen, bedeutet Motorradfahren, dass Sie früher und mit weniger Frustration zur Arbeit kommen. Wenn Sie nicht an einem dieser Orte wohnen, sollten Sie Ihren Vertretern schreiben und Eier auf ABATE-Mitglieder werfen, um die Dinge zu ändern. Aber es gibt immer noch viele Vorteile, wenn man auf zwei Rädern an die Arbeit geht.

3. Mutter Erde wird Ihnen danken

Als Folgeeffekt der Kraftstoffeffizienz sind Motorräder eine umweltfreundlichere Wahl des Transports. Vielleicht nicht so sehr, wenn man immer noch mit einem Zweitakt unterwegs ist, aber jedes moderne Fahrrad muss immer strengere Umweltstandards erfüllen.
Wenn Sie sich auf dem Weg zur Arbeit aufteilen, verringern Sie auch Ihre Umweltbelastung, indem Sie nicht über lange Strecken im Leerlauf sitzen. Wenn Ihr Motor für weniger Zeit läuft, verbringt er weniger Zeit damit, Mist in die Luft zu bringen.
Wenn Sie elektrisch fahren, können Sie natürlich noch selbstgefälliger fahren (vorausgesetzt, Sie sind gewissenhaft genug, um sicherzustellen, dass Ihr Energieversorger nachhaltige Ressourcen nutzt).

warum ein motorrad kaufen

4. Sie sind weniger belastend für das System

Zusammen mit dem Einbringen von weniger Schadstoffen in die Luft, die sie atmen, helfen Sie Ihren Mitbürgern, indem Sie weniger Stress auf die Straßen bringen, für die ihre Steuern bezahlen. Weil Sie und das Fahrrad weniger wiegen als jemand anderes und ein Auto, verursachen Sie weniger Belastungen. Das bedeutet, dass die Straße länger hält, und das bedeutet auch, dass der Reparaturbedarf weniger häufig ist.

5. Ihre Gesundheit wird sich verbessern

Wenn Motorradvertreter den Lauf abkratzen, ziehen sie die Behauptung heraus, dass Motorräder Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren. Angeblich ist das wahr: Ein 180-Pfund-Mann wird 40 weitere Kalorien in einer Stunde auf einem Motorrad verbrennen, als er ein Auto fährt. Wenn er die ganze Zeit singt, verbrennt er weitere 100 Kalorien. Aber werfen Sie einen Blick auf die Teilnehmer der Sturgis- oder Daytona-Rallyes und es ist klar, dass Radfahren keine wunderbare Technik zur Gewichtsabnahme ist.

Es ist jedoch unglaublich gut für Ihr Gehirn. Der sogenannte Zen-Zustand vermischt sich mit den Endorphinen, die vom temperamentvollen Fahren stammen, oder einfach draußen zu sein, wirkt sich positiv auf Ihre geistige Gesundheit aus. Es schmerzt mich, Trollen hier Munition zu geben, aber ich bin jemand, der im Laufe der Jahre viel mit psychischer Gesundheit zu kämpfen hatte. Seit meiner Rückkehr zum Reiten habe ich jedoch festgestellt, dass sich die Dinge allmählich verbessern. Ich bin ruhiger, selbstbewusster, freundlicher und generell glücklicher. Zwar muss man immer aufpassen, dass man sicher Motorrad fährt, aber mit einiger Erfahrung hat Motorradfahren große gesundheitliche Vorteile.

Und es ist eine einfache Wahrheit, dass eine verbesserte psychische Gesundheit zu einer verbesserten körperlichen Gesundheit führt, wenn auch nicht nur, weil sie Ihnen die richtige Einstellung gibt.

6. Verbindung zur Welt um Sie herum

Die Freiheit, die Sie durch das Fahren eines Motorrads gewinnen, hilft Ihnen, die Dinge in Ihrem Leben zu schätzen, denn Sie werden wissen, dass Sie frei sind, ein Teil davon zu sein – nicht verpflichtet. Die Menschen und Dinge, die Ihnen wichtig sind, sind Dinge, die Ihnen wichtig sind.

Aber darüber hinaus werden Sie eine noch größere Verbindung zu Ihrer Umgebung finden, die schwer zu artikulieren sein kann.
Ich bin der Meinung, dass das Schwimmen in einem Fluss von Natur aus besser ist, als auf ein Bild dieses Flusses zu starren. Das Leben ist besser, wenn man es lebt. Aber unsere Autos sind so klimatisiert und mit Infotainment ausgestattet, dass die Erfahrung, irgendwo zu fahren, kaum von der Erfahrung zu unterscheiden ist, dass sich die gleiche Fahrt auf einem Fernseher entfaltet. In der modernen Welt verbringen wir eine schockierende Zeit damit, diese Welt zu blockieren.

Was sollte man vor dem Motorrad Kauf beachten?

Motorrad Kauf

Mit dem Sommer endlich auf uns zukommend, ist es schwer, nicht sehnsüchtig aus dem Inneren eines Autos zu schauen und sich nach dem Wind auf Ihren mit dem Gesicht fesselnden Landstraßen zu sehnen, die von den Fesseln von Smartphones und gesprächigen Passagieren befreit sind.

Für viele Leute ist diese Jahreszeit, wenn sie endlich den Sprung wagen, sich diesem vierrädrigen Käfig entziehen und ein Motorrad kaufen. Fahrräder sind einfach: zwei Räder, ein Motor und kilometerlange Freiheit im Outlaw-Stil. Aber, wie bei allem im Leben, hat diese Einfachheit ihren Preis. Wenn also der Weg in den Sonnenuntergang wie Brando in The Wild One das Ziel Ihres neuen Lebens ist, dann hier ist alles, was Sie darüber wissen müssen, bevor Sie es tun:

Die tatsächlichen Betriebskosten

Es ist keine Überraschung, dass, wenn die Gaspreise in den wärmeren Monaten steigen, auch die Motorradverkäufe steigen. Und während es wahr ist, dass einige Motorräder eine bessere Benzinleistung haben als Autos, und dass sie oft billiger zu kaufen sind, ist die Tatsache, dass die Kosten des Fahrradbesitzes weit über die UVP und den Preis an der Pumpe hinausgehen:

Das Fahrrad

Motorradpreise können stark variieren, aber im Durchschnitt, wenn Sie ein neues Motorrad kaufen, das für einen Anfänger geeignet ist, geben Sie wahrscheinlich irgendwo zwischen $5.000 und $10.000 aus.

Versicherung

Wenn Sie über 25 Jahre alt sind und eine makellose Fahrbilanz haben, können Sie eine ziemlich gute Versicherungsrate bekommen, möglicherweise unter 500 Dollar pro Jahr. Leider gibt es viel mehr als nur Ihr Alter und Ihren Fahrstil – die Bevölkerungsdichte, in der Sie leben, die Diebstahlrate des Fahrradmodells, ob Weihnachten auf einen Dienstag fällt…. wenn es um Versicherungen geht, ist es die Donnerkuppel. Schauen Sie sich um, natürlich, aber wissen Sie einfach, dass Sie definitiv etwas Geld ausgeben werden.

Die Entscheidung über ein neues Motorrad fällt nicht immer leicht.

Ausrüstung und Wartung

Hier können sich die Dinge summieren. Autos gehen viel länger zwischen den Wartungsintervallen, ganz zu schweigen von Dingen wie Reifen, Zündkerze und Gürtelwechsel. Reifen können auf Motorrädern besonders teuer sein und zwischen 400 und 600 Dollar für einen Satz liegen. Und je nachdem, wie hart Sie fahren, müssen Sie möglicherweise mindestens den Hinterreifen alle 3.000 Meilen oder so wechseln. Ketten und Antriebsriemen müssen gelegentlich ausgetauscht werden, und das kann zwischen 140 und 250 Dollar kosten.

Wartungsintervalle können je nach Motorrad zwischen 5.000 und 20.000 Meilen liegen, aber wenn es um eine Ventilanpassung geht, erwarten Sie, dass Sie zwischen 800 und 1.500 Dollar bezahlen. Fügen Sie regelmäßige Ölwechsel, Kettenpflege und verschiedene andere Kleinigkeiten hinzu, und wenn Sie oft fahren, können Sie erwarten, dass Sie mindestens $1.000 pro Jahr allein durch die Wartung verlieren.

Motorradmontur

Zumindest benötigen Sie einen Helm, der von $150 bis $900 laufen kann. Aber wenn ein Helm alles ist, was Sie denken, dass Sie brauchen, sollten Sie sich an vier Räder halten. Der kluge Fahrer, der seine Haut schätzt, trägt auch immer eine Motorjacke, vorzugsweise aus hochabriebfestem Leder, Handschuhe und Stiefel. Und während die meisten Leute in Jeans fahren, ist die Wahrheit, wenn man mit einer Geschwindigkeit über 15 mph nach unten geht, wird sich die Jeans wie ein nasses Papiertuch abnehmen; Schutzhosen werden dringend empfohlen. Konservativ sollten Sie planen, zunächst mindestens 800 bis 1.200 Dollar für neue Ausrüstung auszugeben, die natürlich irgendwann ersetzt werden muss, wenn sich die Gegenstände abnutzen.

Erste Schritte

In Ordnung, also sind Sie immer noch unerschrocken und haben sich entschieden, den Sprung zu wagen. Also, wo soll man anfangen? Das Beste, was Sie für sich selbst und alle anderen auf der Straße tun können, ist, sich für den Basic RiderCourse bei der Motorcycle Safety Foundation anzumelden. Es kostet normalerweise um die $275-$350, abhängig davon, wo Sie wohnen, aber es ist viel billiger als eine Reise ins Krankenhaus, weil Sie keine Ahnung hatten, was Sie tun.

Der Kurs besteht aus 10 Stunden Reitunterricht, der sich in der Regel über ein Wochenende erstreckt, und es werden sowohl Motorräder als auch Helme zur Verfügung gestellt (obwohl, wenn Ihnen der Verleih von Bowlingschuhen Angst macht, dann werden Sie auf jeden Fall Ihren eigenen Helm mitbringen wollen. Stellen Sie einfach sicher, dass es von DOT oder Snell genehmigt ist). Die Klasse wird in der Regel auf einem großen Parkplatz oder einem anderen freien Platz unterrichtet, so dass Sie den Vorteil haben, Fehler zu machen, ohne dass Autos auf Sie losgehen. Und in vielen Staaten gilt das Bestehen der Klasse als Ihre DMV-Fahrprüfung, die allein den Preis der Zulassung wert ist.

Und wenn Sie denken, dass der Unterricht für Weicheier ist, denken Sie daran, dass es 2011 4.323 Todesfälle auf Motorrädern gab. Betrachten Sie dann, dass es 81.000 erfasste Verletzungen außerdem gab und dass pro Fahrzeugmeile, Motorradfahrer 30mal wahrscheinlicher waren, in einem Unfall zu sterben als Personenwageninsassen. Lange Rede kurzer Sinn? Nehmen Sie den Kurs.

Hier noch ein kleiner Kaufratgeber in Videoform: